Überraschungsgast Hubertus Heil auf JHV des SPD OV Ehra-Lessien

Der 1. Vorsitzende Sven Grabowski begrüßte nicht nur die anwesenden Parteimitglieder, sondern freute sich, dass der designierte Landtagskandidat Tobias Heilmann unseren Ortsverein besuchte und konnte ganz besonders den Bundestagsabgeordneten und Bezirksvorsitzenden Hubertus Heil begrüßen. Dieser war gerne der Einladung gefolgt, da neben seinem Bericht aus Berlin, er auch die Laudatio für Jenny Reissig halten durfte, die sich aus allen kommunalpolitischen Ämtern zurückgezogen hatte. Das ehrte Frau Reissig sehr, da sie fast 20 Jahre eine politische Freundschaft mit Hubertus Heil verbindet. Auch bedankte sich der Ortsverein bei Reissig für ihren unermüdlichen Einsatz in ihrer Bürgermeisterzeit mit einem kleinen Präsent. Dem Parteivorstand bleibt sie als Pressewartin erhalten.

jhv17.jpg 

Hubertus Heil nahm zu folgenden 6 Themen Stellung: Wirtschaft und Arbeit, Mobilität und Verkehrskompetenzregion, Bildungsgerechtigkeit, Innere Sicherheit, Pflegeversicherung-Reform und das Verhältnis von ländlicher Region und Ballungszentren.

Nachdem sich auch Tobias Heilmann den Parteimitgliedern vorgestellt hatte, wurden aus der Runde den beiden politisch Engagierten die Themen, die die Bürger hier vor Ort haben mit auf den Weg gegeben. Als da sind: A39, ÖPNV – Ausweitung der Linie 164, Flüchtlingspolitik oder Organspendepraxis in Deutschland.

Dem Bericht des 1. Vorsitzenden und dem zweiten stellvertretenden Bürgermeisters Peter Albrecht konnte man entnehmen, dass auch der neue Gemeinderat vieles, was in den letzten Jahren auf den Weg gebracht wurde, weiter verfolgen wird. Insbesondere sind hier die Themen Dorfregion – neue Mitte Ehra, Neue Baugebiet in beiden Ortsteilen, ein Carport für die Freiwillige Feuerwehr Ehra-Lessien, zukünftige Straßensanierungen oder die Problematik mit den Klärteichen, wenn noch mehr Baugebiete dazu kommen zu nennen.

Nachdem Stephan Buhl in seinem Kassenbericht einen guten Kassenstand verkündigte, wurde seitens der Versammlung dem Vorstand für seine gute Arbeit gedankt und die Entlastung einstimmig erteilt.

Ralf Großmann wurde zum dritten Mal als stellvertretender Vorsitzender in seinem Amt einstimmig bestätigt. Als neuer Kassenprüfer wurde Andreas Sorge für zwei Jahre gewählt.

Der Ortsvereinsvorsitzende Sven Grabowski sagte beiden Gästen zu, dass wir mit Veranstaltungen und Aktionen zur Bundestagswahl am 24.09.2017 und Landtagswahl im kommenden Jahr den Wahlkampf unterstützen. 

Er teilte weiterhin mit, dass die traditionelle Radtour des Ortsvereins am 13.08.2017 stattfindet und am Samstag vor der Bundestagswahl wird es wieder einen Infostand im Kreuzungsbereich in Ehra geben. Hier erging schon einmal vorab die mündliche Einladung an die Kandidaten.


2017-03-07

zurück

CMS Altmarkweb, http://www.altmarkweb.de