Navigation

zum Inhalt springen

Helferparty für „sagenhaften Bürgereinsatz

Die Gemeinde Ehra-Lessien widmete den Neujahrsempfang 2010 den vielen fleißigen Helfern anläßlich der 700 Jahrfeierlichkeiten in 2009.

Im Namen des Gemeinderates konnte Bürgermeisterin Jenny Reissig über 250 Bürger aus den Ortsteilen Ehra und Lessien begrüßen. Sie erinnerte noch einmal an die vielen tollen Aktivitäten und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr, die die Gemeinde Ehra-Lessien über die kommunalen Grenzen hinaus in ein positives Licht gerückt haben..

Ganz besonderen Dank sprach Bürgermeisterin Jenny Reissig, stellvertretend für die vielen Helfer, folgenden Bürgern aus:

Winfried Rolke; ohne ihn wäre dieses Jubiläumsjahr für Ehra nicht möglich gewesen. Der Hobbyhistoriker stieß auf die Ersterwähnungsurkunde vom 18.12.1309.

Friedrich Rietz, war als Helfer mit einer Begeisterung dabei, die einfach ansteckend war. Er stellte Trecker, Gabelstapler und vor allen Dingen seinen Hof zur Verfügung. Dadurch wird allen das Sommerevent "Tag der offenen Höfe" mit "Rock am Ring" unvergessen bleiben.

Wilbert Müller erhielt von den Anwesenden einen riesigen Applaus. Er stellte nicht nur Maschinen zur Verfügung, Sondern seine Maschinenhalle wurde kurzerhand zum Konzertsaal umfunktioniert. Trotz der eisigen Kälte war auch dieses Winterevent mit "Rock hinter den Höfen" ein einmaliges Erlebnis.

Ohne die vielen helfenden Hände im Hintergrund wäre manche Veranstaltung schwierig geworden. Doch alle Fäden für die Logistik liefen bei Joachim Reissig zusammen und mit seiner Mannschaft klappte es super mit der Versorgung der einzelnen Stände. Auch ihm wurde gebührend gedankt.

Die Mitarbeiter der Gemeinde waren im Jubiläumsjahr unermüdlich im Einsatz. Doch beispiellos brachte sich Gemeindehelfer Paul Mickley ein. Er war immer zur Stelle und ging jedem zur Hand, obwohl er nur normalerweise in Teilzeit der Gemeinde zur Verfügung steht. Dieser Einsatz wurde in der Dankesrede von Bürgermeisterin Jenny Reissig und von allen Anwesenden durch kräftigen Beifall gewürdigt.

"Nach dem Jubiläum ist vor dem Jubiläum," Merkte Hobbyhistoriker Winfried Rolke an, denn 2014 könnte Lessien 444 jährige Ersterwähnung feiern! Na mal sehen, was da das Doppeldorf Ehra-Lessien auf die Beine stellt.

Helfer09.jpg
von links: Friedrich Rietz, Winfried Rolke, Joachim Reissig, Wilbert Müller,
Bürgermeisterin Jenny Reissig, Paul Mickley

2010-03-11

zurück