Navigation

zum Inhalt springen

Weihnachtsfest im Seniorenzentrum

Denken wir zurück  an den 11.12.2009, dann denken wir an die Weihnachtsfeier im Seniorenzentrum. Es waren wieder ein paar schöne Stunden, die man mit Verwandten und Bekannten verbringen und sich dabei ein abwechslungsreiches Programm ansehen konnte.

Frau Rüdiger begrüßte alle Gäste und Bewohner zum Fest, anschließend gab es Kaffee und Kuchen und Zeit zum erzählen. Das Programm fing damit an, dass sich Martha und Blümchen gestritten haben, ob es den Weihnachtsmann gibt oder nicht. Martha war erstaunt darüber, dass der weise Mann auf einmal mit seinem Fahrrad zu uns kam.

 

weihna09.jpg

 

Der Weihnachtsmann erwies sich die Ehre und blieb bei uns, um sich das Fest mit anzusehen. Nach einem vorwurfsvollen Brief an den Weihnachtsmann, hatte er ein schlechtes Gewissen und verteilte seine Gaben an die Bewohner des Hauses, es gab einen Flasche „Vitamin C" und warme Socken für den Winter. Als Dankeschön wurde für den Weihnachtsmann gesungen.

Wie viele Arbeitstage man wirklich arbeiten muss, wurde auch auf unmissverständlicher Weise dargestellt. Denn von den 365 Tagen im Jahr Arbeitet man die wenigste Zeit.

Die Wichtel hatten ein Märchenquiz dabei und viele Geschenke für jedermann, eine Traumreise oder einen Solarwäschetrockner... Die Gäste und Bewohner waren fleißig am Raten und freuten sich über Ihre Geschenke.

Überraschend musste Frau Rüdiger noch ein Gedicht für den Weihnachtsmann aufsagen, nach einer kurzen Schrecksekunde ist ihr es auch gut gelungen und als Belohnung bekam sie noch ein kleines Geschenk vom Weihnachtsmann.

Martha und Blümchen gingen auch nicht leer aus, als Dankeschön für den Ehrengast, bekam der Weihnachtsmann einen Gutschein über einen Aufenthalt hier im Seniorenzentrum, den er gleich noch vor den Feiertagen eingelöst hat.

Vielleicht hat der ein oder andere den Weihnachtsmann in Zivil im Wellnessbereich getroffen???

 

weihn09.jpg

 

 

 

 


2009-12-17

zurück