Navigation

zum Inhalt springen

Bassam Abu Zidan stellt auf der HANDGEMACHT in Jembke aus

Bilder des Künstler Bassam Abu Zidan können wieder bestaunt und erworben werden.

Auf der Handmade/HANDGEMACHT in Jembke am 20.03,2016 stellt der Künstler, der über ein halbes Jahr in der Flüchtlingsnotunterkunft in Lessien lebte, wieder seine Bilder aus.

Nach der erfolgreichen Ausstellung im Dezember 2015 werden immer wieder Anfragen an den Förderverein Ehra-Lessien, ein Dorf – ein Team e.V. gestellt, wo man denn die Bilder des Künstlers anschauen kann.

Vereinsmitglied Nathalie Placon-Böse sowie Elsa und Winfried Rolke, die auch nach seinem Umzug weiterhin Kontakt mit ihm halten, unterstützen ihn bei weiteren Ausstellungen.

Also, wer die Bilder noch nicht gesehen hat – eine gute Gelegenheit ist der Besuch der Handmade in Jembke!

handgemacht.jpg 


2016-03-08

zurück