Navigation

zum Inhalt springen

Kinder aus Narowlja verbringen die Ferien in unserer Region

Insgesamt 16 Kinder und Mütter sind auch in diesem Jahr wieder zu Gast im Kirchenkreis Wittingen. Davon verbringen 5 Kinder und die Lehrerin in Ehra-Lessien sowie 2 Kinder in Wiswedel ihre erholsamen Ferien bei den Gasteltern Fam. Haberling, Fam. Reissig, Helmut Alt (Ehra-Lessien) und Fam. Wiegmann (Wiswedel).

Zum 21. Mal kommen die Kinder aus der Weißrussischen Region, die seit 26 Jahren durch die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl verstrahlt ist.

tschernobyl.jpg

 

Dass solch eine Katastrophe jeden treffen kann, hat uns jüngst das Erdbeben mit den verheerenden Folgen in Japan gezeigt. Die Auswirkungen werden noch viele Tausende von Jahren zu spüren sein. Wir leben hier in Deutschland in einer relativ ruhigen Region, doch dürfen wir vor den verheerenden Auswirkungen nicht die Augen verschließen. Ein kleiner Beitrag den wir leisten können ist, einmal im Jahr für 4 Wochen Kinder von 8 – 16 Jahren oder Mütter mit Kleinkindern aufzunehmen. Diese 4 Wochen, in einer nicht verstrahlten Region, helfen der Gesundheit der Betroffenen sehr.

Vor 21 Jahren waren noch allein in Ehra-Lessien über 20 Kinder. Hunderte könnten über den Kirchenkreis eingeladen werden, doch es fehlt an Gasteltern. Wir suchen schon jetzt für 2013 Familien, die bereit sind entweder 2 Kinder oder eine Mutter mit Kind aufzunehmen. Russischkenntnisse sind nicht erforderlich.

Nähere Informationen erhalten Sie über den Kirchenkreis Wittingen, Herrn Preust, Bürgermeisterin der Gemeinde Ehra-Lessien, Jenny Reissig und aus dem Pressespiegel unsere Homepage.


2011-07-20

zurück